An der Spitze von mah-ATN: Mercia Höflmaier
Unternehmen

Tradition meets
Innovation

Einer der führenden Anbieter von Bezugsmaterial in Kunstleder, Leder, Kork und Objektstoffen ist im Süden Münchens beheimatet. Die mah-ATN hat ein Sortiment von 10.000 Produkten – und eine Chefin mit klaren Visionen
TEXT Martin Fraas

Ein typisch deutscher „Hidden Champion” ist das Unternehmen mah-ATN. Es gehört zu den führenden im Weltmarkt für Bezugsstoffe und ist in Baierbrunn, einer kleinen Gemeinde im Süden Münchens, beheimatet. Der Betrieb ist auf sympathische Art bodenständig und nahbar. Menschlich geht es hier zu, unkompliziert, die Hierarchien sind flach, die Dienstwege kurz. Und im Arbeitsalltag wird sich geduzt und nicht selten auch gelacht.

  • Stoffmuster bei mah-ATN
  • Auch im Sortiment: Kork und Rehastoffe

    Imposante Vielfalt - die Auswahl bei mah-ATN ist groß.

    Zum Sortiment zählen neben Objektstoffen, Mikrofaser und Climatex auch Kork und Rehastoffe.

Eine Firmenkultur, die maßgeblich von der Chefin Mercia Höflmaier geprägt wird. Einer dynamischen, eleganten Frau, die den Betrieb von Grund auf kennt. Die energisch und unprätentiös zwei schwere Stoffrollen eigenhändig zur Demonstration aus dem Lager in den Showroom holt. 2016 hat sie die Geschäftsführung von ihrem Vater übernommen, seit Oktober 2021 ist sie Haupteigentümerin. Und sorgt somit dafür, dass das Unternehmen weiter ein Familienbetrieb bleibt.

Tradition und Beständigkeit sind zwei der maßgeblichen Qualitäten des Betriebs, der in seinen Wurzeln auf eine 213-jährige Geschichte zurückblicken kann. 1810 wurde er zur 
Ausstattung und Veredelung von kaiserlich-königlichen Kutschen und Pferdegeschirr gegründet. In den 1950er-Jahren gelang erfolgreich der Übergang in die Ära der Automobile und Caravans. Das Produktportfolio wurde stetig ausgeweitet. So ist die mah-ATN, eine Fusion aus den beiden renommierten Einzelfirmen Münchner Autostoff Handel und ATN Kreative Produktionen, heute ein führender Anbieter innovativer Bezugsmaterialien für nahezu unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten.

„Was unser Unternehmen ausmacht, ist die unglaubliche Produktvielfalt, das ist sicher unser größter USP“, erklärt Mercia Höflmaier. In Zahlen heißt das: Es steht eine Auswahl von 10.000 Produkten zur Verfügung, darunter über 1.500 Objektstoffe, 1.000 Kunstledervarianten sowie Leder in mehr als 300 Farben und Prägungen. Auch individuelle Produktionen und Wunschfarben sind möglich. „Creative Cover Materials“, so werden all die Produkte prägnant zusammengefasst. Und auch die Vielfalt der jeweiligen Verwendung ist beeindruckend. Sie reicht von der Sitzauflage eines Bobby-Cars über Cabrio-Verdecke und den Bezug von Hotelbetten bis hin zur Ausstattung von Yachten, um nur einige Einsatzmöglichkeiten zu nennen. Wichtig für das Kerngeschäft sind die Branchen Interior Design, Hotel, Restaurant, Fitness, Kliniken, Schulen, Laden- und Messebau.

Wir gehen intensiv auf die Bedürfnisse unserer Kunden ein

„Unsere Kunden wissen zu schätzen, dass die Kollektionen aufeinander abgestimmt und kompatibel sind“, sagt Mercia Höflmaier. „Und wir gehen zudem intensiv auf die Wünsche unserer Kunden ein, wir produzieren und verkaufen nicht nur, sondern wir schauen: Was sind die spezifischen Bedürfnisse der Zielgruppen? Die Ergebnisse dieser Rückkoppelung fließen wiederum in unsere Produktentwicklung ein.“ Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von mah-ATN ist, dass das Unternehmen eine Produktwelt inklusive Zubehör bietet. Also zum Beispiel auch Ösen zum Befestigen, Spezialwerkzeuge, Reißverschlüsse und vieles mehr.

Bei einem Rundgang durchs Lager kann man nicht widerstehen, man muss das Leder mit antiker Anmutung einfach berühren. Und auch die extrem dünne und biegsame Korkschicht. Mercia Höflmaier lächelt, denn für sie ist es keine Überraschung, dass man sich dieser Verlockung unwillkürlich hingibt. „Die Haptik ist letztlich entscheidend”, sagt sie. „Deshalb werden bis heute von allen Materialien Musterkarten und Produktfächer produziert und den Kunden bereitgestellt, auch wenn das aufwendig ist. Aber die Kunden wissen es zu schätzen.“

Das große Kapital des Unternehmens ist, neben der fachlichen Kompetenz und der herausragenden Qualität, die Erfahrung der vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vertrieb in Baierbrunn. „Die meisten sind schon lange dabei und haben ein Riesenwissen“, verrät die Firmenchefin, die Masterabschlüsse in Business- und Change-Management hat. „Besonders die Kenntnis all der spezifischen Normen ist für uns extrem wichtig.“ Um dieses Wissen auch an die nächste Generation weiterzugeben, bildet mah-ATN selbst Nachwuchs aus und wurde von der IHK mehrfach als „Erstklassiger Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet.

Neben Historie und Tradition pflegt das Unternehmen ebenso intensiv die Innovation. In den Labors der Produktionsstandorte wird permanent nach neuen Materialien und Möglichkeiten geforscht. Ein aktuelles Ergebnis dieser Weiterentwicklung ist Kunstleder mit LED-Lichtern. Auf der Oberfläche sind winzige LED-Lämpchen angebracht, die Stromzufuhr verläuft innerhalb des Leders. „Zur Corona-Zeit waren Produkte sehr gefragt, die im medizinischen Bereich eingesetzt werden konnten“, berichtet Mercia Höflmaier. „Beispielsweise Kunstleder, das zu 99 Prozent spezielle Coronaviren absorbiert, und ebenso Kunstleder, das ideal für OP-Tische geeignet ist. Insbesondere für die Bereiche Kindergarten und Schule konnten wir in den letzten Jahren Produkte anbieten, die einen wichtigen Beitrag dazu geleistet haben, die Gesundheit und das Leben zu schützen.“

  • Ansicht der verschiedenen Kunstleder-Ausführungen

    Kunstleder wird in mehr als 900 verschiedenen Farben und Designs angeboten

Wir waren bei der Umweltverträglichkeit unserer Produkte der Zeit immer voraus

Große Bedeutung kommt auch bei mah-ATN dem Thema Nachhaltigkeit zu. „Wir waren bei der Umweltverträglichkeit unserer Produkte der Zeit immer voraus“, sagt Mercia Höflmaier. So gelang es bereits vor einem Jahrzehnt, den nachwachsenden Rohstoff Kork so zu gestalten, dass er als Bezugsstoff eingesetzt werden konnte. Eine Innovation, die 2016 mit dem renommierten „materialPreis“ honoriert wurde. „Verstärkt arbeiten wir auch mit recycelten Rohstoffen“, so Mercia Höflmaier. Und mit seiner Recyclingquote setzt das Unternehmen auch selbst Maßstäbe: „Alle unsere Materialien können heute zu 100 Prozent recycelt werden.“

Wichtig ist der Firmenchefin, dass mah-ATN auch finanziell nachhaltig aufgestellt ist. „Unser Unternehmen war immer ein gesundes“, sagt sie nicht ohne Stolz. Und durch die Unterstützung der HypoVereinsbank als Hausbank sowie einen Förderkredit der LfA zur Finanzierung der Übernahme des traditionsreichen Unternehmens, mit dem Mercia Höflmaier die Firmenanteile ihrer Eltern kaufte, ist die finanzielle Stabilität des Familienunternehmens auch für die Zukunft gesichert. Eine Zukunft, der Mercia Höflmaier optimistisch entgegenblickt: „Mit Kompetenz und Kundennähe sowie Qualität und Verlässlichkeit besitzen wir Tugenden, die auch in Zukunft im Geschäftsleben gefragt sein werden.“

Ähnliche Artikel

Bitte beachten Sie:
Mit dem Klick auf eines der hier aufgeführten Icons, werden Ihre persönlichen Daten an das entsprechende Netzwerk übermittelt. Mit der Nutzung der Teilen-Funktion stimmen Sie der übermittlung Ihrer Daten im Rahmen der Datenschutzbestimmungen zu.

Laden Sie diese Ausgabe des LfA Magazin herunter, damit Sie Ihnen jederzeit und auch offline zur Verfügung steht:

Ausgabe herunterladen(PDF, 6,3 MB)

Oder laden Sie eine der bisher erschienenen Ausgaben aus unserem Archiv herunter:

Zum Archiv

Sie haben Interesse am LfA Magazin und wollen keine Ausgabe verpassen? Dann registrieren Sie sich jetzt über unser Bestellformular und erhalten das Magazin ab sofort kostenlos.

Hinweis: Das Abonnement kann jederzeit unter der Angabe des Namens per E-Mail an magazin@lfa.de widerrufen werden. Die personenbezogenen Daten werden nur für die Abwicklung des LfA Magazin-Abonnements verarbeitet und Dritten nicht zur Verfügung gestellt. Mit Klick auf den unten stehenden Button „Magazin kostenlos bestellen“ melden Sie sich für das kostenlose Abonnement an und bestätigen die Kenntnisnahme unserer Datenschutzhinweise.

Für Taubblinde: Zur Bestellung des LfA Magazins können Sie uns auch gerne per E-Mail über Internet@lfa.de kontaktieren.

Versandadresse: Bitte geben Sie Ihre Adresse vollständig an, da wir Ihnen ansonsten das LfA Magazin nicht zusenden können. Im Feld Nachrichten können Sie uns zusätzliche Anmerkungen zukommen lassen. Viel Spaß beim Lesen!

Bestellformular LfA Magazin

Die mit * gekennzeichneten Felder sind für eine Bearbeitung erforderlich.

Bestelldaten

 / 
CAPTCHA Code
Refresh Image

Bitte geben Sie hier die Zeichenkombination aus dem Bild überhalb dieses Eingabefelds ein. Alternativ können Sie sich die Zeichenkombination auch akustisch über die Schaltfläche "Sicherheits-Code vorlesen lassen" ansagen lassen und diese dann in das Eingabefeld eintragen.