Content
Zur Übersicht

Kunstkalender 2017 – Kalenderblatt Juli

Metadaten

Kategorie
Kunstkalender
Mediatyp
Bilder, Video
Jahr
2017

Technische Daten

  • Lukas Loske
  • Ohne Titel
  • 2016
  • 50 x 70 cm
  • Fotografie, Faltarbeit, Fotocollage

 

Ohne Titel

Fünf Jugendliche sitzen auf einer Bank, ihr Kleidungsstil ist urban, modisch und gruppenkonform. Alle sind mit ihrem Smartphone beschäftigt, die Oberkörper haben sie dabei leicht vornübergebeugt. Hier fällt etwas ins Auge: Zwischen ihren Schatten an der Wand und den Körpern zeichnen sich, besonders bei der mittleren Figur, helle Konturen ab. Die Oberkörper sind ausgeschnitten! Auf Höhe der Hüften und Knie wird ebenfalls mit der Zweidimensionalität des Fotos gespielt. Das Bild scheint dort gefaltet. Des Rätsels Lösung: Lukas Loske hat ein Foto mit Schere und Lineal bearbeitet und dann das Resultat nochmals fotografiert. Die Schatten der Oberkörper etwa waren zunächst gar nicht vorhanden; sie entstanden beim Fotograferen der vorgeklappten Ausschnitte. Wenn man das Motiv genau betrachtet, fällt zudem auf, dass die Jugendlichen auf einer ziemlich langen Bank sitzen und ziemlich genau getaktet platziert sind. Das Motiv ist aus Einzelbildern digital zusammengefügt. Somit wurde ein digitales Produkt durch das Schneiden und Falten „analog“ bearbeitet, um ein neues Foto zu erzeugen, welches digitale und analoge Bearbeitung vereint. Ein nicht-dokumentarisches, zweifach bearbeitetes Foto wird so zum Dokument seiner Zeit und ihrer Widersprüche.

Kunsthistorisch versierten Betrachtern dürfte das Motiv bekannt vorkommen. Ferdinand Hodler schuf 1892 das große symbolistische Gemälde der „Lebensmüden“ (Neue Pinakothek), fünf stummer Gesellen auf einer Bank, denen jede Kommunikation mit der Außenwelt abhanden gekommen zu sein scheint. Der mittlere, den man wie eine pessimistische Christusfigur bei einem depressiven Abendmahl deuten kann, hat seine Hände kraftlos auf der Bank abgelegt. Bei Loske hält er als Einziger das Handy nur mit der Linken, während die Rechte wie bei Hodler auf der Bank liegt. 2016 müssen Mails, Posts oder Tweets gecheckt werden – die Kommunikation zwischen nahen Menschen findet jedoch nicht mehr sichtbar für uns statt. 

Text: Jochen Meister

Der Künstler

Lukas Loske
Lukas Loske
1988

geboren in München, Deutschland, lebt und studiert in München

2007-2010

Ausbildung zum Fotografen in München

seit 2010

Fotostudio Loske

seit 2014

Studium der Fotogragie an der Akademie der Bildenden Künste München bei Professor Dieter Rehm

Ausstellungen:

2016

Notel Prinzregent, Hotel Prinzregent, München (Gruppenausstellung)

www.lukasloske.com