Content

26.04.2019

Jahresbilanz 2018: Rekordnachfrage bei Förderkrediten

Auf der Bilanzpressekonferenz: Die LfA Förderbank Bayern blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück: Die staatliche Spezialbank hat 2018 die höchste Nachfrage nach Förderkrediten seit ihrer Gründung erlebt. Im Hauptgeschäft mit programmgebundenen Förderkrediten für Mittelstand und Kommunen stieg das Zusagevolumen um fast 18 Prozent auf rund 2,02 Milliarden Euro. Die mittelständischen Betriebe konnten daraus Investitionen in Höhe von mehr als 2,82 Milliarden Euro anstoßen. Zusammen mit den Konsortialdarlehen (727 Millionen Euro) und Globaldarlehen (75 Millionen Euro) beläuft sich die Kreditvergabe 2018 auf rund 2,83 Milliarden Euro. Das entspricht einem deutlichen Zuwachs von über 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Gesamtförderleistung für die bayerische Wirtschaft, d. h. einschließlich der Risikoübernahmen (220 Millionen Euro), stieg um rund 20 Prozent auf knapp 3,05 Milliarden Euro.
Zum 31. Dezember 2018 betrug die Bilanzsumme 21,069 Milliarden Euro. Die Kernkapitalquote (Tier 1) stieg auf 23,4 Prozent.
mehr »
02.04.2019

Bayerns Handel mit 310 Millionen Euro gefördert

Die LfA Förderbank Bayern hat 2018 rund 600 bayerische Handelsunternehmen mit über 310 Millionen Euro an Förderkrediten unterstützt. Das ist ein Plus von mehr als 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die geförderten Betriebe konnten so Investitionen in Höhe von rund 430 Millionen Euro finanzieren. mehr »
27.03.2019

Erfolgreiche Partnerschaft mit den Sparkassen

Im vergangenen Jahr haben die bayerischen Sparkassen knapp 610 Millionen Euro an Förderkrediten der LfA Förderbank Bayern vergeben. Das ist ein Plus von rund 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit über 1.700 zugesagten Krediten an den bayerischen Mittelstand haben sie fast ein Drittel des gesamten programmgebundenen Förderkreditvolumens ausgezahlt. mehr »