Content

Förderung von kommunalen Infrastruktur­vorhaben

Für den Standort Bayern ist eine gute und leistungsfähige Infrastruktur unerlässlich. Die LfA Förderbank Bayern unterstützt Kommunen bei ihren Vorhaben - auch bei Investitionen in Energieeffizienz, erneuerbare Energieträger und den Ausbau von Breitband-Hochgeschwindigkeitsnetzen. Und das zu günstigsten Konditionen und extra langen Laufzeiten.

Die LfA hat für ihre Produkte Infrakredit Kommunal, Infrakredit Energie und Infrakredit Breitband Anpassungen in den jeweiligen Merkblättern als auch bei den Allgemeinen Darlehensbestimmungen für den Infrakredit Kommunal und Allgemeinen Darlehensbestimmungen für Infrakredite mit staatlicher Zinsverbilligung mit Stand 11/2020 vorgenommen. Unter anderem wurden einzelne Regelungen an die bisherige Kreditpraxis angepasst bzw. konkretisiert sowie die Allgemeinen Darlehensbestimmungen neu strukturiert. Die geänderten Dokumente (Merkblatt und Allgemeine Darlehensbestimmungen) sind Bestandteil der Darlehenszusagen seit dem 30.11.2020.)

Contentnavigation

Ihre Vorteile

  • Vergünstigung der Konditionen aus bayerischen Haushaltsmitteln, die aus dem Gewinn der LfA stammen
  • Kumulierung mit anderen Fördermitteln möglich
  • bis zu 100-prozentige Finanzierung
  • kurz, schlank und direkt über die LfA
  • Zuschüsse von bis zu 500.000 EUR für die Errichtung oder Erweiterung geothermischer Wärmenetze

 Weitere Informationen zum Infrakredit Kommunal

 Weitere Informationen zum Infrakredit Energie

 Weitere Informationen zum Infrakredit Breitband

Sie haben Fragen zur Förderung kommunaler Infrastrukturvorhaben?

Unser Team Infrastrukturfinanzierung hilft Ihnen gerne weiter:
Telefon: 089 / 21 24 - 15 05

 E-Mail schreiben

Broschüre Infrastruktur

Wissenswertes zu den Förderangeboten im Bereich Infrastrukturfinanzierung

 Download Broschüre Infrastruktur  Infomaterial bestellen