Content

Förderungsfähige Vorhaben

Gefördert werden besonders klimaschutzrelevante Vorhaben, Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz und der Verbesserung des Umweltschutzes sowie Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel kleiner und mittlerer gewerblicher Unternehmen und freiberuflich Tätiger in unterschiedlichen Bereichen.

Energieeffiziente Errichtung oder Sanierung von Gewerbegebäuden

Sparen Sie dauerhaft Energie durch Sanierung Ihrer gewerblichen Gebäude oder investieren Sie in einen Neubau. Die LfA unterstützt Sie bei der Errichtung energieeffizienter Firmengebäude sowie bei der energetischen Sanierung gewerblich genutzter Gebäude mit dem Ziel der Energieeinsparung und Minderung des CO2-Ausstoßes. Darüber hinaus fördern wir Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle bzw. der Gebäudetechnik zur Verbesserung der Energieeffizienz z.B. durch Dämmung von Wänden, der Erneuerung von Fenstern oder der Verbesserung des Wärmeschutzes. Abhängig von der Energieeffizienz des gewerblichen Gebäudes (KfW-Effizienzgebäudestandard) gewährt die LfA Tilgungszuschüsse zwischen 1 % und 18,5 %.

Energieeffizienz in Produktionsanlagen und -prozessen

Um langfristig Energie zu sparen, muss zunächst investiert werden. Deshalb fördert die LfA Neuinvestitionen und Modernisierungen zur Steigerung der Energieeffizienz im Bereich Produktionsanlagen und -prozesse wie , z. B.:

  • Maschinen, Anlagen, Prozesstechnik
  • Prozesswärme
  • Prozesskälte, Kühlhäuser, Kühlräume
  • Wärmerückgewinnung, Abwärmenutzung
  • Mess-, Regel- und Steuerungstechnik
  • Planungs- und Umsetzungsbegleitung

Bei einer Energieeinsparung von mindestens 10 % wird ein Tilgungszuschuss von 1 % gewährt (Energiekredit), bei Energieeinsparungen von mindestens 30 % beträgt der Tilgungszuschuss 2 % (Energiekredit Plus).

Abwasserreinigung

Moderne Abwasserreinigungsanlagen – etwa in chemischen Reinigungen und Wäschereien – verringern die Abwassermenge und sparen so Kosten.

Luftreinhaltung

Innovationen in diesem Bereich beschränken sich nicht auf Filtersysteme für Industrieanlagen. So kann z. B. auch der Bau einer Halle für Pkw-Prüfstände eine Umweltschutzmaßnahme im Sinne sauberer Luft sein, wenn spezielle Absaug- und Reinigungsmechanismen für die Autoabgase installiert werden.

Lärm- und Erschütterungsschutz

Das Umweltproblem Lärm betrifft viele Branchen und kann durch die unterschiedlichsten Maßnahmen vermindert werden. Wo Spezialfenster und besondere Schallisolierungen allein nicht weiterhelfen, siedeln nicht selten ganze Betriebe aus gemischt genutzten Wohn- und Gewerbebezirken in reine Gewerbegebiete um.

Abfallwirtschaft / Kreislaufwirtschaft

Die LfA fördert Unternehmen, die über konventionelle Maßnahmen zur Abfallvermeidung, Schadstoffminimierung und stofflichen Abfallverwertung hinaus weitergehende Investitionen tätigen – etwa in die Herstellung innovativer Recyclingprodukte.

Boden- und Gewässerschutz

Bodenversiegelung und spezielle Fahrbahnbeläge gehören zu den Maßnahmen, die etwa an Tankstellen zum Boden- und Grundwasserschutz eingesetzt werden. In vielen anderen Bereichen sind ähnliche Vorkehrungen notwendig, um Kontaminationen zu vermeiden.

Ressourceneffizienz

Der effiziente und sparsame Einsatz von Ressourcen wie Wasser und Rohstoffen (Materialeffizienz), z. B. durch die Optimierung von Produktionsprozessen, vermindert Umweltbelastungen und kann gleichzeitig Kosten sparen.

Klimaschutz / Anpassung an den Klimawandel

Als Unternehmen können Sie sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen. Die LfA unterstützt Sie bei Investitionen, die zur Verringerung von Treibhausgasemissionen um mindestens 10 % führen. Gefördert werden zudem Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel, wie z.B. Präventionsmaßnahmen gegen Überflutung, Hitze, Wind- oder Schneelast sowie gegen Hagel- und Blitzschlag. 

Nur über den Universalkredit finanziert werden

  • Vorhaben zur Nutzung erneuerbarer Energien, auch wenn diese eine Vergütung nach dem „Erneuerbare-Energien-Gesetz“ (EEG) erhalten.
  • konventionelle Maßnahmen zur Abfallvermeidung, Schadstoffminimierung und stofflichen Abfallverwertung.