Content

Umweltschutz- und Energieeffizienz-Förderung:
Die wichtigsten Eckdaten auf einen Blick


Über die Energiekredite und den Ökokredit lassen sich förderfähige Investitionskosten ab einer Höhe von 25.000 EUR bis zu 100 % finanzieren. Die Darlehenshöhe beträgt maximal 2 Mio. EUR im Ökokredit; bei den Energiekrediten 10 Mio. EUR.

Im Rahmen der von der Europäischen Kommission festgelegten Beihilfehöchstwerte können sowohl die Energiekredite als auch der Ökokredit mit weiteren Förderangeboten ergänzt werden.

Der Finanzierungsrahmen bei umweltorientierten Vorhaben:

Kleine und mittlere Unternehmen und Freie BerufeUnternehmen und Freie Berufe bis 500 Mio. Umsatz
Darlehen Energiekredit bzw. Energiekredit Plus1

Energiekredit Gebäude2

Ökokredit2

Startkredit3 bzw. Investivkredit4 Universalkredit
Zinssatz deutlich staatlich zinsverbilligt staatlich zinsverbilligt deutlich staatlich zinsverbilligt deutlich staatlich zinsverbilligt Vorzugskonditionen am unteren Ende der Marktzinssätze
Laufzeit ab 5 Jahre bis 20 Jahre ab 5 Jahre bis 20 Jahre ab 5 Jahre bis 20 Jahre ab 5 Jahre bis 20 Jahre ab 3 Jahre bis 20 Jahre
Tilgungsfrei 1 bis 3 Jahre 1 bis 3 Jahre 1 bis 3 Jahre 1 bis 3 Jahre bzw. 12 Jahre endfällig 1 bis 2 Jahre bzw. 15 Jahre endfällig; optional 0 Jahre
Zinsbindung bis zu 10 Jahre bis zu 20 Jahre bis zu 10 Jahre bis zu 15 bzw. 10 Jahre bis zu 10 Jahre

Darlehens-
mindestbetrag

 - - - 10.000 EUR 25.000 EUR

Darlehens-
höchstbetrag

10 Mio. EUR 10 Mio. EUR 2 Mio. EUR 10 Mio. EUR 10 Mio. EUR

Vorhabens-
mindestbetrag

25.000 EUR 25.000 EUR 25.000 EUR - -

Finanzierungs-
anteil

bis zu 100 % bis zu 100 % bis zu 100 % bis zu 100 % bis zu 100 %

1 zinsgünstig refinanziert über das KfW-Energieeffizienz­programm – Produktions­anlagen/­-prozesse
2 zinsgünstig refinanziert über das KfW-Umweltprogramm bzw. den KfW-Unternehmerkredit
3 zinsgünstig refinanziert über den ERP-Gründerkredit-Universell der KfW
4 zinsgünstig refinanziert über den KfW-Unternehmerkredit