Content

Energiesparen ist nachhaltig und lohnt sich

• LfA fördert Firma Otto Martin Maschinenbau
• Auszeichnung von HypoVereinsbank und Unternehmen für nachhaltige Investition

Der schwäbische Mittelständler Otto Martin Maschinenbau GmbH & Co. KG produziert seit 96 Jahren erstklassige Holzbearbeitungsmaschinen. Am Firmensitz in Ottobeuren setzt der Betrieb ganz auf energieeffiziente Lösungen und investiert in ein hochmodernes Bearbeitungszentrum mit einer Energieeinsparung von über 30 Prozent. Unterstützt wurde diese Investition durch den ersten von der HypoVereinsbank vermittelten Energiekredit Plus der LfA Förderbank Bayern. Für dieses Engagement zeichnete die LfA das Unternehmen und die HypoVereinsbank bei einem Besuch vor Ort aus.

„Von der nachhaltigen Investition bei Otto Martin Maschinenbau bin ich beeindruckt“, so Dr. Hans Schleicher, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der LfA. „Durch das Wissen und die optimale Beratung der HypoVereinsbank konnte sich das Unternehmen passgenau und günstig finanzieren. Gemeinsam helfen wir so dabei, den Wirtschaftsstandort Bayern langfristig zu stärken, Arbeitsplätze zu sichern und klimafreundlich zu produzieren. Mit der LfA-Förderung lohnen sich Investitionen in die Energieeffizienz von Maschinen und Prozessen für den bayerischen Mittelstand gleich doppelt. Zum einen sparen die Betriebe dauerhaft Energiekosten und reduzieren durch unsere Tilgungszuschüsse ihren Kredit sowie die Zinsbelastung. Zum anderen leistet die Firma Otto Martin Maschinenbau mit der erheblichen Einsparung beim CO2-Ausstoß einen nachhaltigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele der Bundesregierung.“

Uwe Schiemann, Geschäftsführer von Otto Martin Maschinenbau, sagt: „Zunächst möchten wir uns bei unseren Finanzpartnern für die gute Beratung und den unkomplizierten, reibungslosen Ablauf der Finanzierung bedanken. Der Kauf des Bearbeitungszentrums ist nur ein Teil unseres aktuellen Investitionsprogramms, das sich über einen Zeitraum von 2-3 Jahren erstreckt und mit dem wir unsere Fabrik und unsere Büros modernisieren, um sie zukunftstauglich zu machen. Es ist allerdings die bislang größte Einzelinvestition. Wir haben in diesem Jahr aber auch schon rund 100 neue, dreifach verglaste Fenster in unser Bürogebäude einbauen lassen und die Konstruktionsabteilung mit moderner, interaktiver LED-Beleuchtung ausgestattet. Für uns ist Energieeinsparung ein sehr wichtiger Aspekt. Genauso wichtige Ergebnisse dieser Investitionen sind aber auch die Erhöhung der Produktivität unserer Fertigung, die wir benötigen, um unsere Position im internationalen Wettbewerb behaupten zu können und die Schaffung attraktiver Arbeits- und Ausbildungsplätze für unsere Mitarbeiter, die der Garant für unseren Erfolg sind.“

Bernhard Landgraf, Leiter Sonderfinanzierung der HypoVereinsbank, erläutert: „Wer wie Otto Martin Maschinenbau frühzeitig in energieeffiziente Lösungen oder digitale Prozesse investiert, sichert damit seine Zukunftsfähigkeit und Erträge von morgen. Hierfür stehen attraktive Förderangebote der LfA Förderbank Bayern zur Verfügung. Auch deshalb prüfen unsere Fördermittel-Spezialisten jede Finanzierung auf den Einsatz von Fördermitteln und helfen, aus der Vielzahl der Möglichkeiten das richtige Programm oder die optimale Kombination verschiedener Fördermöglichkeiten herauszufiltern.“

Bei Investitionen in energieeffiziente Produktionsanlagen und -prozesse bietet die LfA seit April neben attraktiven Zinssätzen zusätzlich Tilgungszuschüsse. Eine Energieeinsparung von mindestens 10 Prozent wird im Energiekredit mit einem Tilgungszuschuss von 1 Prozent des Darlehensbetrags gefördert. Eine Einsparung von mindestens 30 Prozent im Energiekredit Plus mit einem Tilgungszuschuss von 2 Prozent. Der maximale Kreditbetrag liegt bei 10 Millionen Euro. Der Energiekredit und der Energiekredit Plus werden zinsgünstig aus dem KfW-Energieeffizienzprogramm – Produktionsanlagen / -prozesse refinanziert.

Die LfA ist seit 1951 die staatliche Spezialbank zur Förderung des Mittelstands in Bayern. Die Förderkredite werden grundsätzlich bei den Hausbanken der Unternehmen beantragt und über diese ausgereicht. Um den Wirtschaftsstandort Bayern zu stärken, unterstützt die LfA auch Infrastrukturvorhaben.
Informationen zu den Finanzierungsmöglichkeiten bietet die LfA-Förderberatung: Telefon 0800 / 21 24 24 0 (kostenfrei)