Content

Sparkassen sind starker Partner der LfA

Über 2.000 Zusagen an den bayerischen Mittelstand

Die bayerischen Sparkassen haben in 2015 bislang rund 450 Mio. Euro an Förderkrediten der LfA Förderbank Bayern ausgereicht. Mit einem Anteil von rund 35 % der zugesagten Förderkredite sind die Sparkassen für Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen im Freistaat ein starker Partner. Das gab LfA-Vorstandschef Dr. Otto Beierl bei einem Treffen des Vorstands mit der Spitze des Sparkassenverbands Bayern bekannt.

Das Treffen von LfA Förderbank Bayern und Vertretern des Sparkassenverbands Bayern:<br /><p>Dr. Thies Claussen, Dr. Otto Beierl, Roland Schmautz, Dr. Ulrich Netzer, Walter Strohmaier, Albrecht Stolle, Hans Peter Göttler (v. l. n. r.)</p>
Das Treffen von LfA Förderbank Bayern und Vertretern des Sparkassenverbands Bayern:

Dr. Thies Claussen, Dr. Otto Beierl, Roland Schmautz, Dr. Ulrich Netzer, Walter Strohmaier, Albrecht Stolle, Hans Peter Göttler (v. l. n. r.)

Dr. Ulrich Netzer, Präsident des Sparkassenverbands Bayern, erklärt: „Für die bayerischen Sparkassen ist die Einbindung von zinsgünstigen LfA-Förderdarlehen oft das i-Tüpfelchen einer anspruchsvollen Finanzierung. Unsere Kundenberater wählen aus den umfassenden Förderangeboten das individuell passende aus. Das kann die Förderung innovativer Vorhaben sein, eine Haftungsfreistellung oder attraktive Konditionen mit öffentlichen Zuschüssen. Damit können oftmals Investitionsvorhaben umgesetzt werden, die auf den ersten Blick schwer realisierbar erscheinen. Die bayerischen Sparkassen werden daher die Förderprodukte der LfA auch weiterhin fest in die Beratung integrieren.“

„Unsere erfolgreiche Kooperation mit den bayerischen Sparkassen gewährleistet den kleinen und mittleren Unternehmen in Bayern eine bestmögliche Finanzierung ihrer Investitionen zu attraktiven Konditionen. In 2015 haben die Sparkassen bislang über 2.000 Förderkredite an den bayerischen Mittelstand zugesagt. So können unternehmerische Ideen verwirklicht und bestehende Arbeitsplätze gesichert sowie neue geschaffen werden. Das ist ein Erfolgskonzept für den Wirtschaftsstandort Bayern“, so LfA-Vorstandsvorsitzender Dr. Beierl.

Die LfA ist die staatliche Spezialbank zur Förderung des Mittelstands in Bayern. Die Förderkredite werden grundsätzlich bei den Hausbanken der Unternehmen beantragt und über diese ausgereicht. Um den Wirtschaftsstandort Bayern zu stärken, unterstützt die LfA auch kommunale Infrastrukturvorhaben.

Informationen zu den Finanzierungsmöglichkeiten bietet die LfA-Förderberatung: Telefon 0800 / 21 24 24 0 (kostenfrei)