Content

150 Millionen Euro für Einzelhändler in Bayern

Förderkredite helfen rund 600 Firmen bei Investitionen

Die LfA Förderbank Bayern hat Einzelhandels­unternehmen im vergangenen Jahr über 150 Millionen Euro an zinsgünstigen Krediten zugesagt – ein Plus von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Förderkredite gehen an rund 600 kleine und mittlere Firmen in Bayern, die damit Investitionen in Höhe von rund 260 Millionen Euro verwirklichen um ihre Wettbewerbsfähigkeit auszubauen. Die Branche befindet sich insbesondere durch E-Commerce im Strukturwandel.

Erfahrungsaustausch:<br />Ernst Läuger, Präsident Handelsverband Bayern, Dr. Thies Claussen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender LfA Förderbank Bayern, Dr. Martin Aigner, Hauptgeschäftsführer Handelsverband Bayern (v.l.n.r.)
Erfahrungsaustausch:
Ernst Läuger, Präsident Handelsverband Bayern, Dr. Thies Claussen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender LfA Förderbank Bayern, Dr. Martin Aigner, Hauptgeschäftsführer Handelsverband Bayern (v.l.n.r.)

„Der Einzelhandel gehört in Bayern mit rund 65.000 Unternehmen, 67 Milliarden Euro Umsatz und rund 335.000 Beschäftigten zu den größten und dynamischsten Branchen. Es sind vor allem kleine und mittelständische Betriebe, die hier ihre vielfältigen Möglichkeiten nutzen. In Zeiten von E-Commerce und dem dadurch bedingten Strukturwandel investieren die Unternehmen kräftig in ihre Wettbewerbsfähigkeit und nutzen dabei die günstigen Förderkredite der LfA“, erklärt Ernst Läuger, Präsident des Handelsverbands Bayern bei einem Erfahrungsaustausch mit der LfA Förderbank Bayern.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der LfA Dr. Thies Claussen sagt: „Durch die Investitionen werden in Bayern 1.000 neue Arbeitsplätze geschaffen und fast 10.000 Arbeitsplätze gesichert. Die Unternehmen nutzen das Geld zumeist für Modernisierungen, Betriebs­erweiterungen und Energie­effizienz­maßnahmen. Der bayerische Einzelhandel denkt an morgen und handelt kundenorientiert.“

Die LfA ist die staatliche Spezialbank zur Wirtschaftsförderung in Bayern. Die Förderkredite werden grundsätzlich bei den Hausbanken der Unternehmen beantragt und über diese ausgereicht.