Content
|A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Risikogerechtes Zinssystem

Die LfA Förderbank Bayern vergibt ihre Darlehen an Kreditnehmer, deren wirtschaftliche Lage und deren Absicherungsmöglichkeiten sich von Einzelfall zu Einzelfall stark unterscheiden. Die mit der Ausreichung verbundenen Ausfallrisiken trägt prinzipiell die Hausbank. Banken und Sparkassen richten die Kreditvergabe unter Kosten- und Ertragsgesichtspunkten aus. Um den Zugang zu öffentlichen Förderkrediten auf breiter Basis dauerhaft zu sichern, ist es deshalb erforderlich, durch differenzierte Konditionen den jeweiligen Risiken des Einzelfalls Rechnung zu tragen. Das Risikogerechte Zinssystem (RGZS) ermöglicht dies, indem es die wirtschaftlichen Verhältnisse des Unternehmens und die gestellten Kreditsicherheiten berücksichtigt. Die konkrete Zinshöhe wird dann zwischen dem Kreditnehmer und der Hausbank individuell vereinbart.