Content

Beispiel 3: Kreditbedarf über 4 Mio. EUR

Die Ausgangssituation:

Im Vermögenshaushalt einer Kommune mit 40.000 Einwohnern ist der Bau einer Kläranlage geplant.
Insgesamt sind 12,5 Mio. EUR zu investieren. Sie sollen je zur Hälfte über zwei Haushaltsjahre realisiert werden.
Vom Land Bayern wurden der Kommune 3,5 Mio. EUR als Zuschuss zugesagt, 1 Mio. EUR werden aus Eigenmitteln finanziert. Folglich müssen 8 Mio. EUR über Darlehen finanziert werden (Fremdfinanzierung).

Die Lösung:

Die Kommune schöpft den in diesem Fall (Kreditbedarf > 2 Mio. EUR) für den Infrakredit Kommunal gültigen maximalen Finanzierungsanteil von 50 % der förderfähigen Investitionskosten ( = 6,25 Mio. EUR) vollständig aus. Die LfA stellt in beiden Jahren jeweils 3,125 Mio. EUR bereit. Zur Entlastung ihres Haushalts hat sich die Kommune für eine Laufzeit von 30 Jahren bei 5 tilgungsfreien Anlaufjahren und einer Zinsbindung von 10 Jahren entschieden.
Zur Abdeckung des verbleibenden Kreditbedarfes von 1,75 Mio. EUR nimmt die Kommune ein Darlehen bei einem Kreditinstitut ihrer Wahl auf.

Gesamtübersicht (kumuliert):

InvestitionsplanMio. EURFinanzierungMio. EUR
Grundstückerwerb 2,0 Infrakredit Kommunal 6,25
Bauliche Maßnahmen 10,5 Weiteres Kreditinstitut 1,75
Zuschüsse 3,5
Eigenmittel 1,0
Summe

12,5

Summe  12,5

Bei Vorhaben, deren Bauzeit sich über mehrere Jahre erstreckt, erfolgt die Kreditantragstellung in Abschnitten, bezogen auf das jeweilige Haushaltsjahr.