Content

Förderbeispiel

Allgemeine Energieeinsparung und Umstellung auf erneuerbare Energieträger

Die Ausgangssituation:

Im Vermögenshaushalt einer Kommune ist die energetische Sanierung eines Schwimmbads geplant. Nach Durchführung der Maßnahme werden 20 % Energie eingespart. Die Investitionskosten betragen insgesamt 7,5 Mio. EUR. 1 Mio. EUR werden aus Eigenmitteln erbracht. Folglich müssen 6,5 Mio. EUR über Darlehen finanziert werden.

Die Lösung:

Die Kommune schöpft den in diesem Fall (Kreditbedarf > 2 Mio. EUR) für den Infrakredit Energie gültigen maximalen Finanzierungsanteil von 50 % der förderfähigen Investitionskosten (= 3,75 Mio. EUR) vollständig aus und wählt zur Schonung ihres Haushaltes eine Laufzeit von 30 Jahren bei 5 tilgungsfreien Anlaufjahren sowie einer Zinsbindung von 10 Jahren. Zur Abdeckung des verbleibenden Kreditbedarfes von 2,75 Mio. EUR nimmt die Kommune ein Darlehen bei einem Kreditinstitut ihrer Wahl auf.

Gesamtübersicht (kumuliert):

InvestitionsplanMio. EURFinanzierungMio. EUR
Energetische Sanierung eines Schwimmbads 7,5 Infrakredit Energie 3,75
weiteres Kreditinstitut 2,75
Eigenmittel 1,0
Summe

7,5

Summe  7,5