Content

Förderungsfähige Vorhaben

Für Neugründungen, Betriebsübernahmen und tätige Beteiligungen (mit wesentlicher Kapitalbeteiligung (mindestens 10 %) und Übernahme der Geschäftsführung) gilt:

Die LfA fördert grundsätzlich jeden aktivierbaren Finanzierungsaufwand. Dazu gehören

Immobilienkosten wie

  • Grunderwerb, Erschließungskosten
  • Sanierung, Renovierung, Neu- oder Umbau

Anschaffungskosten, etwa für

  • Maschinen und Einrichtungen, Hard- und Software (soweit in der Bilanz aktiviert)
  • das erste Warenlager und wesentliche Warenlageraufstockungen
  • Fahrzeuge
  • Kaufpreis an Eltern oder Schwiegereltern

Sonstige Kosten und Gebühren, zum Beispiel

  • Firmenwert, Patente und Lizenzen (soweit in der Bilanz aktiviert)
  • Nebenkosten (Notar, Architekt)

Über den Universalkredit finanziert die LfA auch den allgemeinen Betriebsmittelbedarf, wie z. B. Löhne, Gehälter, Werbung.

Die Ausnahmen

  • Reguläre Pkw (außer Werkstattwägen und Elektro- und Hybridfahrzeuge)
  • Finanzierungskosten wie Disagio, Bankprovisionen, Bearbeitungsgebühren oder Zwischenkreditzinsen

können nicht über die LfA Förderbank Bayern finanziert werden.