Content

Förderbilanz 2017: LfA-Angebot sehr gefragt

• Wirtschaft in Bayern erhält 2,3 Milliarden Euro
• 4.500 Mittelständler und Kommunen unterstützt

Die LfA Förderbank Bayern hat 2017 die Unternehmen und Kommunen im Freistaat mit rund 2,3 Milliarden Euro unterstützt. Die programmgebundenen Förderkredite legten dabei um rund 6 Prozent auf über 1,7 Milliarden Euro zu. Der Zuwachs ist insbesondere auf die sehr starke Nachfrage bei der Gründungs- und Wachstumsförderung zurückzuführen. Diese wurde im letzten Jahr optimiert und verzeichnete ein Plus von rund 14 Prozent. Zudem gefragt war der erst Mitte Juli 2017 eingeführte Energiekredit Gebäude mit einem Zusagevolumen von über 100 Millionen Euro. Insgesamt profitierten von den Förderangeboten über 4.500 Unternehmen und Kommunen.

„Die Wirtschaft im Freistaat ist gut aufgestellt. Und damit das so bleibt, sind zukunftsweisende Investitionen in unser Wachstum notwendig. Hier kommt die LfA ins Spiel, die den Mittelstand bei seinen Herausforderungen mit einem umfassenden, flexiblen und attraktiven Förderangebot begleitet. Das kann beispielsweise für die Digitalisierung oder eine Unternehmensnachfolge sein. Die Förderzahlen für 2017 zeigen, dass das Angebot hervorragend angenommen wird und sehr gut auf die Bedürfnisse der kleinen und mittleren Unternehmen zugeschnitten ist“, so Bayerns Wirtschaftsministerin und LfA-Verwaltungsratsvorsitzende Ilse Aigner.

Dr. Otto Beierl, Vorstandsvorsitzender der LfA, ergänzt: „Das Förderjahr 2017 war für uns sehr erfolgreich. Wir haben unsere Förderleistung für den bayerischen Mittelstand erneut ausbauen können. Allein in der verbesserten Gründungs- und Wachstumsförderung  haben wir Darlehen in Höhe von über 800 Millionen Euro zugesagt. Auch die hohe Nachfrage beim Energiekredit Gebäude seit der Einführung im letzten Sommer spricht für sich. Diese Investitionen in die Energieeffizienz von Firmengebäuden kommen unserer Umwelt und den Betrieben zugute. Denn sie sparen durch einen geringeren Energieverbrauch und unseren Tilgungszuschuss von bis zu 18,5 Prozent dauerhaft Geld.“

Die LfA ist seit 1951 die staatliche Spezialbank zur Förderung des Mittelstands in Bayern. Die Förderkredite werden grundsätzlich bei den Hausbanken der Unternehmen beantragt und über diese ausgereicht. Um den Wirtschaftsstandort Bayern zu stärken, unterstützt die LfA auch Infrastrukturvorhaben.

Informationen zu den Finanzierungsmöglichkeiten bietet die LfA-Förderberatung: Telefon 0800 / 21 24 24 0 (kostenfrei)